Easybooking ist dieses Jahr vom 08.03.2017 - 11.03.2017 auf der Internationalen Tourismus-Börse in Berlin vertreten.

erfahren Sie mehr

ITB Berlin - März 2017

Vertragsänderungen

um den Ablauf bei etwaigen Vertragsänderungen jedwelcher Art zu erleichtern, möchten wir Ihnen folgende allgemein gültige Regeln hierzu (neben den weiterhin gesetzlichen Bestimmungen durch unsere AGB) mitteilen:


Antrag auf Vertragsänderung


1. Ein Widerruf einer mit der zadego GmbH abgeschlossenen Vereinbarung ist laut den unterzeichneten AGB nicht möglich. Unter besonderen Umständen sind wir dennoch bereit auf Kulanzbasis mit der Zusendung des  Antrages eine Vereinbarung, welche innerhalb 14 Tage nach Vertragsabschluss bei uns eingeht, zu prüfen. Dabei wird beurteilt ob besondere Kündigungsumstände (Insolvenz, Todesfall etc.) vorliegen, die eine vorzeitige Auflösung der Vereinbarung rechtfertigen. Ebenso wird hierbei nachvollzogen, welche Kosten uns bereits seit Vertragsabschluss entstanden sind um diese eventuell als Verwaltungsaufwand für die vorzeitige Auflösung zu berechnen. Ansonsten gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der zadego GmbH für das Produkt easybooking (www.easybooking.at/agb).

2. Vertragskündigung
2.1 Die Vertragsdauer- bzw. Vertragsbeendigung ist laut § 12 AGB geregelt.  
2.2 Das Vertragsdatum ist das Datum an dem Sie den letzten Vertrag mit easybooking unterzeichnet haben. Hinweis: Haben Sie während der Vertragszeit ein Upgrade gemacht, zum Beispiel easybooking mit einem Modul erweitert, gilt dieses Datum als gültiges Vertragsdatum.
2.3 Wir bitten um Verständnis, dass wir bei frühzeitiger Kündigung oder bei Nichteinhaltung der Kündigungsfrist keine Rückvergütungen gewährleisten können und die Lizenzgebühren sowie ausstehende Rechnungen zur Gänze fällig sind.

3. Modulkündigung
Das Kündigen von Modulen ist jederzeit möglich. Die Kosten der Module werden für die volle Vertragslaufzeit bezahlt, unabhängig von der tatsächlichen Nutzungsdauer. Ein gekündigtes Modul wird mit Start der nächsten Vertragslaufzeit deaktiviert und steht Ihnen bis dahin zur weiteren Nutzung zur Verfügung.

4. Downgrade
Die Reduzierung der Bettenanzahl ist jederzeit möglich. Die Kosten der Bettenlizenz sind für die volle Vertragslaufzeit zu bezahlen, unabhängig der tatsächlichen Nutzungsdauer. Ein gekündigtes Bett wird mit Start der nächsten Vertragslaufzeit deaktiviert und steht Ihnen bis dahin zur weiteren Nutzung zur Verfügung.